Venedig.com - Alles über Venedig von A bis Z

Startseite   Freie Zimmer   A bis Z   Kunst-Kultur   Venedig erleben   Sonstiges   Fotos   Presse   Kontakt
  
  

Sensation 2010: 6 sensi x 6 sestieri –
Sensation 2010: 6 Sinne für 6 Stadtteile

  
  

Der Karneval Venedigs kann beginnen

  

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Die zwölf Marien sind bereits gewählt.
Der wohl berühmteste Harlekin Ferruccio Soleri freut sich auf seinen Auftritt zur Eröffnung.

Die verschiedensten Programme und Attraktionen warten förmlich auf den 6. Februar.
Auf den Tag an dem das Spektakel „Sensation 2010: 6 sensi x 6 sestieri“ der Karneval in Venedig beginnt.

Einer der bedeutendsten Punkte der Tagesordnung des Eröffnungstages,
ist der von vielen sehnsüchtig erwartete Auftritt des weltberühmten Harlekins Soleri.

Ferruccio Soleri wird den Carnevale mit
der Aufführung von „Arlecchino Servitore di due padroni“ (Harlekin Diener von zwei Herren) einleiten.
Am Abend des 6. Februars gilt sein Programm als Eröffnung des Karnevals.

Trotzdem finden bereits den ganzen Tag über verschiedene karnevalistische Attraktionen in Venedig statt.
Soleris Stück wird den gesamten Karneval über auf der Piazza di San Marco dargeboten.

  

Dann am ersten Sonntag des Karnevals um genau 12.oo Uhr findet auf oder
besser über dem Markusplatz ein weiteres Highlight des venezianischen Karnevals statt.

Der Engelsflug zu dem in seiner modernen Form eine junge prominente Dame in einem weißen Engelskleid an
einem Stahlseil vom Campanile herabschwebt.

In seiner ursprünglichen Art war der Engelsflug eine akrobatische Glanzleistung,
die jedoch den aktuellen Sicherheitsanforderungen nicht ganz entspricht...

Erstmals 1548 kletterte ein junger Akrobat über ein doppelt gespanntes Tau von einem Floß in der Bucht vor
dem Markusplatz zur Spitze des Campanile di San Marco.

Von dort warf der junge Mann Blüten in die unter ihm versammelte Menschenmenge.
Dann balancierte er zur vor dem Dogenpalast aufgebauten Tribüne hinunter.

Dieses Jahr wird der Engel von Bianca Brandolini D´Adda,
Tochter einer angesehenen traditionsreichen venezianischen Familie dargestellt.

Die junge Adlige wird in einem Engelskleid von Giambattista vom Glockenturm schweben.

Dem Engelsflug folgt der Umzug der zwölf Marien.
Die hierfür ausgewählten Mädchen ziehen in historischen Gewändern um 14.oo von San Pietro zum Markusplatz,
wo sie gegen 15.oo erwartet werden.

  

Der Umzug verweißt auf einen alten Brauch.
An Maria Lichtmess, dem 2. Februar, wurden die Bräute Venedigs und ihre künftigen Ehen gesegnet.

Aus dem Kreis der jungen Mädchen wurden zwölf der ärmsten und schönsten Bräute ausgewählt,
die als barmherziges Zeichen eine Mitgift aus Spenden der reichen Patrizierfamilien der Stadt gewährte wurde.

Die Mädchen zogen so nach der Segnung in der Basilika di San Pietro di Castello in einer großen Prozession zum Markusplatz.

Der Doge richtete in seinem Palast anschließend noch ein Festmahl zu Ehren der frisch Vermählten aus.
So erhielten einige junge Familien ein Hochzeitsmahl von dem sie vorher wohl nicht zu träumen gewagt hätten und
dank der unvorhergesehenen Mitgift rosigere Zukunftsaussichten.

Heute ist die Wahl zur Marie nicht mehr an Armut und ein Eheversprechen geknüpft.

Jährlich werden aus den zahlreichen Bewerberinnen die zwei hübschesten jedes Sestiere ausgewählt,
die dann reichgeschmückt von der Basilika zum Dogenpalast geleitet werden. Wer genau hinsieht, erkennt,
dass die Prozession auf eine zwölffache Hochzeit zurückzuführen ist.

Brautjungfern und Musikanten begleiten den Zug zum Markusplatz.
Ein weiteres Erlebnis bietet die vom Institut für Blinde in Mailand ausgerichtete Veranstaltung „Carnevale al buio“ (Karneval im Dunkeln). Sie findet vom 6. bis zum 16. Februar von 10.oo bis 18.3o im Palazzo delle Esposizioni statt.

Tickets unter: http://www.teleart.org/start/inizio.php?idSito=402

   
  
  

Datenschutz Erklärung

Sie haben die Garantie

 - Ihre E-Mail Adresse wird NUR zur Beantwortung dieser Anfrage benutzt.
 - Ihre E-Mail Adresse wird NICHT an Dritte weitergegeben.
 - Sie bekommen KEINE SPAM Mail von uns

  
  
  
Wir helfen Ihnen gerne: Das Team der Zimmervermittlung

Menschen statt Maschinen:

Computer Automaten auf Internet Reise Plattformen
sind oftmals nicht flexibel genug und
gehen nicht auf Sonderwünsche ein.

Bei uns werden Sie noch von Menschen bedient.
(Zimmervermittlung für Venedig)

   Deshalb:
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an:

Fr. Gabi Holzinger (links im Bild) 0049 - 8171 - 911 60 85

  
  
  

Startseite     Freie Zimmer      Kontakt     TouriNet      Venedig.com  -  Spezialist für Venedig, Juli 2015