Venedig.com - Alles über Venedig von A bis Z

Startseite   Freie Zimmer   A bis Z   Kunst-Kultur   Venedig erleben   Sonstiges   Fotos   Presse   Kontakt
  
  

Ein neues Gesicht für das Tore zu Venedig

  
  

Im Mai beginnen die Arbeiten zur Umgestaltung der Piazzale Roma

  

Eine Generalüberholung der bekannten,
aber wenig ansehnlichen Piazzale scheint dringend nötig.

Tausende Touristen passieren diesen Ort um in die schönste Stadt der Welt,
wie die Venezianer sie nennen, zu gelangen.

Doch die Piazzale Roma vermittelt dieses Statement nicht gerade mit Nachdruck.
Glücklicherweise soll sich dieser Zustand jedoch bald ändern.

Ein verbessertes Straßennetz ist ebenso vorgesehen,
wie ein strukturiertes übersichtliches Schildersystem für den Busbahnhof und
die Anlegestellen der Vaporetti.
Des weiteren wünscht die Stadt eine Grünzone und eine veränderte Zuganbindung.

Über verschiedene Möglichkeiten, wie Fußgänger sicherer und
ohne den Verkehr zu behindern die Piazzale Roma passieren könnten wird noch diskutiert.
Ein Tunnel und eine Brücke stehen hierfür zur Debatte.


Der gesamte Umbau des Platzes ist in drei Phasen aufgebaut,
die innerhalb eines Jahres durchlaufen werden.
Schon im Mai beginnen die ersten Maßnahmen zur geplanten Generalüberholung.

In diese Phase fällt die Erneuerung des Verkehrsnetzes,
unter anderem mit dem Bau eines Kreisverkehrs.
Auch die Verbesserung der Beschilderung soll bereits in diesem Teil des Umbaus erfolgen.

Stadträtin Mara Rumiz betonte, das Schilderchaos welches am Busbahnhof herrsche,
sei nicht mehr länger tragbar.
Ebenso sei die fehlende Beschilderung für die Anlegestellen der Vaporetti unzumutbar.


Die zweite Bauetappe ist die Entstehung eines Mercato,
einer grünen Zone bei den öffentlichen Bädern und der Ponte Papadopoli.

Ziel ist es einen begrünten Bereich zu schaffen,
in dem an einigen Ständen venezianische Spezialitäten zum Verkauf geboten werden.


Auch die Anbindung an den People Mover,
den Zug Tronchetto-SantÀndrea soll verbessert werden.

Für einen Euro kann man dann die 867 Meter dann in nur drei Minuten bewältigen.
Die Fertigstellung ist für Ende des Jahres angesetzt.

Einer der wichtigsten Punkte bleibt jedoch die Genese der Lösung der Problematik der Sicherheit der Fußgänger,
so wie der Verkehrsbehinderung durch jene.

Hier würde die Stadt am Liebsten mit dem Bau einer Unterführung arbeiten.
Bis die fertig gestellt werden kann, hofft man auf eine Brücke,
welche 50% der Fußgänger nutzen könnten.

Um die anfallenden Komplikationen für Touristen, Reisende und
Pendler möglichst gering zu halten,
werden die Arbeiten zum Großteil nachts durchgeführt und Tage,
an denen mit besonders großem Andrang gerechnet werden muss, ausgeschlossen.

   
  
  

Datenschutz Erklärung

Sie haben die Garantie

 - Ihre E-Mail Adresse wird NUR zur Beantwortung dieser Anfrage benutzt.
 - Ihre E-Mail Adresse wird NICHT an Dritte weitergegeben.
 - Sie bekommen KEINE SPAM Mail von uns

  
  
  
Wir helfen Ihnen gerne: Das Team der Zimmervermittlung

Menschen statt Maschinen:

Computer Automaten auf Internet Reise Plattformen
sind oftmals nicht flexibel genug und
gehen nicht auf Sonderwünsche ein.

Bei uns werden Sie noch von Menschen bedient.
(Zimmervermittlung für Venedig)

   Deshalb:
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an:

Fr. Gabi Holzinger (links im Bild) 0049 - 8171 - 911 60 85

  
  
  

Startseite     Freie Zimmer      Kontakt     TouriNet      Venedig.com  -  Spezialist für Venedig, Juli 2015