Venedig.com - Alles über Venedig von A bis Z

Startseite      Freie Zimmer      A bis Z        Kunst-Kultur       Sonstiges     Fotos    Presse     Kontakt
  
  

Venezianischen Lieblingsrezepte

  
  

Peperonata

Zutaten

Zubereitung

1 Kilo gelbe Paprika (oder rote,
bzw. gemischt, je nach Geschmack)
1 Kilo Tomaten
½ Kilo Zwiebeln
1 Chilischote
Salz
Olivenöl, Butter

Paprika, Tomaten und Zwiebeln in Streifen, bzw. Würfel schneiden
und in einen großen Topf mit etwas heißem Olivenöl geben.

Immer wieder umrühren, ca. 45-60 Minuten köcheln lassen,
bis alles gar, aber nicht verfallen ist.
Ca. 2 Teelöffel (oder mehr) Salz und eventuell Oregano zugeben.
Zum Schluss noch ein Stückchen Butter unterrühren.

Peperonata ist ein typisch venezianisches Rezept.
Man kann Peperonata zu Pasta als Soße essen,
als Beilage zu Polenta oder auch kalt als Salat oder Antipasti.
Es gibt viele Variationen, aber diese gefällt mir am besten.

   
   
  

Eingelegte Tomaten

Zutaten

Zubereitung

Getrocknete Tomaten
Basalmiko-Essig
Olivenöl
Knolauchscheiben
Salz und Pfeffer

Getrocknete Tomaten mit Basalmikoessig und kochendem Wasser übergießen
und über Nacht ziehen lassen.
Am nächsten Tag abtropfen lassen und mit Küchenkrepp abtrocknen.
In einer Schüssel Basamiko-Essig, Olivenöl, Knoblauchscheiben,
Salz und Pfeffer mit den Tomaten mischen.
In Einmachgläser füllen und im Kühlschrank lagern.
   
  
   

Gebackene Kartoffeln

Zutaten

Zubereitung

Pro Person ca. 3-4 mittelgroße Kartoffeln
Olivenöl
Salz
Rosmarin

Kartoffeln waschen, abschrubben und in zwei Hälften teilen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl bestreichen.
Die Kartoffeln auf dem Blech verteilen, salzen mit Rosmarin bestreuen.

Im Ofen bei ca. 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Schmeckt sehr gut zu Fisch und Salat.

   
   
  

Risi e Bisi

Zutaten

Zubereitung

1 kleine Zwiebel
Olivenöl
Risotto, 500gr.
Gemüsebrühe, ca. 1 ltr.
Erbsen, 500 gr., frisch
aus der Schote oder tiefgefroren

Gemüsebrühe zubereiten
Die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden,
in einem großen Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig andünsten.
Den Reis dazugeben, leicht anbraten, salzen und pfeffern.
Nach und nach die heiße Gemüsebrühe dazugeben und ständig rühren,
bis der Reis al dente und die Gemüsebrühe verkocht ist, ca. 20 Min.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Erbsen darin kurz anbraten.
Dann unter den Reis mischen.
Ein Stückchen Butter dazugeben, mit Parmesan abschmecken.
   
   
  

Spagetti mit Gorgonzola

Zutaten

Zubereitung

500 g Spaghetti
250 g Gorgonzola (möglichst schon etwas überreif)
Salz
Öl
Butter

Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden während die Spaghetti kochen.
Spaghetti al dente kochen, abgießen, wieder in Topf geben, Herd auf kleiner Flamme anlassen.
Ca. 2-3 Esslöffel Olivenöl und ein kleines Stückchen Butter zu den Nudeln geben, umrühren.
Zum Schluss den Gorgonzola unterrühren.
In Italien kocht man mit Gas, was für dieses Gericht besonders praktisch ist.
Am Schluss einmal die Flamme auf groß, umrühren, fertig.
Klappt aber auch auf einem E-Herd, wenn man gut aufpasst, dass es nicht ansetzt.
   
   
  

Insalata Caprese (Tomaten-Mozzarella)

Zutaten

Zubereitung

500 gr. Tomaten
2 Pakete Mozzarella
Olivenöl
Basalmikoessig
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
Basilikum (frisch)

Die Tomaten und den Mozzarella in möglichst gleichdicke Scheiben schneiden,
auf einer Platte dekorieren.
Immer eine Scheibe Tomate, eine Scheibe Mozzarella im Wechsel legen.
Mit Öl, Basalmikoessig beträufeln, Salz und Pfeffer draufstreuen.

Eine Vorspeise oder Salat zu Fleisch und Fischgerichten.

   
   
  

Radicchio, gebraten

Zutaten

Zubereitung

Pro Person 1 Radicchio
Öl
Salz, Pfeffer
Butter

Die äußeren Blätter des Radicchios entfernen und nur so viel von den Strunken wegschneiden, dass sich keine Blätter lösen. Radicchio vierteln. Den Strunk entfernen, aber den Radicchio nicht auseinanderfallen lassen.
Radicchio in einem großen Topf mit Olivenöl anbraten und ca. 5 Minuten starker Hitze ca. 5 Minuten weich dünsten. Salzen, pfeffern und etwas Butter auf den Radicchiovierteln zerlaufen lassen.
Schmeckt gut zu Pasta, Polenta und auch zu Risotto.

Versuchen Sie, den „langstieligen“ Radicchio zu bekommen.
Der kleine, runde ist oft zu bitter.

   
  
  
Wir helfen Ihnen gerne: Das Team von Venedig.com

Menschen statt Maschinen:

Computer Automaten auf Internet Reise Plattformen
sind oftmals nicht flexibel genug und
gehen nicht auf Sonderwünsche ein.

Bei uns werden Sie noch von Menschen bedient.
(Zimmervermittlung für Venedig)

   Deshalb:
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an:

Fr. Gabi Holzinger (links im Bild) 0049 - 8171 - 911 60 85

  
  

Das könnte Sie auch interessieren !

Schneller Flughafen Transfer mit Wasser Taxi

Jetzt 25 hochwertige Reiseführer kostenlos downloaden

Venedig entdecken:
Viele interessante Touren

Viele interessante Angebote auf unserer Startseite

  
  
  

Alle Venedig  Sehenswürdigkeiten von A bis Z:  Infos und Preise

Alle Sehenswürdigkeiten in Venedig mit vielen Tipps und Tricks.

Alle Preise und Öffnungszeiten.

Alles was Sie über Venedig wissen müssen
übersichtlich sortiert von A bis Z

Hier klicken

  
  
  

Startseite   -    Experte für Venedig    Juli 2017