Experte für Venedig

Startseite    Freie Zimmer   Gondeln    Wassertaxi     A bis Z     Kunst-Kultur    Sonstiges   Fotos
  
  

Venedig Stadtteil San Marco - Alles Wissenswerte

 

Der Stadtteil (Sestieri) San Marco stellt des Synonym von Venedig dar.

Sein Name leitet sich von der Bsilica di San Marco ab,
die im Jahr 832 als Hauskapelle für den Dogen Venedigs errichtet wurde.

Als Staatsoberhaupt der Republik Venedig lenkte dieser
in der damaligen Zeit aus dem als Dogenresidenz,
dem Vorgängerbau des heutigen Dogenpalstes,
bezeichneten Bauwerk die Geschicke der Adelsrepublik.

  
  
  
Touristenstrom
 

San Marco, als einer der kleineren Stadtteile Venedigs liegt im südlichen Bereich der Stadt und
wird vom Canal Grande, dem Canal di San Marco und
im Osten vom Sestieri Castello begrenzt.

Seine Fläche von etwa 34 ha ist von Kanälen in 12 Einzelinseln gegliedert und
schließt die 400 m vor der Küste liegende Insel San Giorgio Maggiore mit
der gleichnamigen prachtvollen Basilika mit ein.

Das Bild San Marcos wird beherrscht von einer Vielzahl an historischen Palästen,
seinen Kirchen und weitläufigen Plätzen.

Beherrscht wird San Marco zumindest tagsüber von einem wahren Touristenstrom,
der vor allem von seinen ikonischen Sehenswürdigkeiten magisch angezogen wird.

Das Zentrum Venedigs bildet der im südöstlichen Bereich dieses Stadtteils liegende Marcusplatz.

Sein Erscheinungsbild wird geprägt von der Fassade der Markuskirche,
deren annähernd 100 m hoher Glockenturm früher als Leuchtturm dient und
heute das Wahrzeichen Venedigs bildet.

Die von fünf Kuppeln gekrönte Basilika begeistert ihre Besucher vor allen
durch ihre Ausschmückung mit Mosaiken,
die als ornamentale Marmorfliesen den Fußboden bilden und
als Mosaike mit Goldgrund den oberen Bereich der Wände und
die gesamte Decke schmücken.

Allerdings werden heute weite Bereiche des Fußbodens
von Teppichen geschützt und bleiben somit unsichtbar.

  
  
  
Dogenpalast
 

Als zweites markantes Bauwerk gerät der Dogenpalast ins Blickfeld,
der nach Um- und Ausbauten im 14. Jahrhundert seine heutige gotische Gestalt erhielt.

Besonders prunkvoll zeigen sich die mit Stuck, vergoldeten Schnitzereien und
Gemälden geschmückten Räume in den Obergeschossen des Palastes,
dessen als „Bleikammern" bezeichnetes früheres Hochsicherheitsgefängnis bei
Führungen besichtigt werden kann.

Über die aus Sandstein gefertigte Seufzerbrücke ist der Dogenpalast
mit dem neuen Gefängnis verbunden.

  
  
  
Markusplatz
 

Der Markusplatz ist wie auch die meisten von ihm wegführenden Straßen und Gassen
von unzähligen Shops, Restaurants und Ständen umgeben.

Betuchte Besucher können hier das eine oder andere Luxushotel finden.

Alles zusammen bietet mit den weiteren historischen Sehenswürdigkeiten eine
unendlich erscheinende Kulisse für Fotomotive und Filmaufnahmen.

Dabei fällt es dem einzelnen Touristen meist schwer,
sich den Weg durch die Menschenmassen zu bahnen.

Besucher Venedigs sollten, wenn es ihnen möglich ist,
die frühen Morgen- oder die späten Abendstunden für einen Bummel durch San Marco nutzen.

Dann sind Straßen nahezu menschenleer und der Markusplatz
zeigt sich ebenso wie die Uferstraße entlang des Canal Grande
in himmlische Ruhe getaucht.

Unabhängig von der Tageszeit sollte der Besuch dieses Stadtteils von Venedig
einen Gang zu der nach San Polo über den Canal Grande führende,
besonders fotogen erscheinende Rialtobrücke einschließen.

Sie gehört wie das spiralförmige Treppenhaus des
Palazzo del Bovolo zu den bewundertsten Bauwerken Venedigs.

Auch das bei einer Brandkatastrophe zerstörte Theater La Fenice
erscheint nun wieder so, wie es im 16. Jahrhundert erbaut wurde.

  
  
  
San Marco - Lageplan

Der Plan von http://www.OpenStreetMap.org
© OpenStreetMap-Mitwirkende

  
  
  

Das könnte Sie auch interessieren !

Schneller Flughafen Transfer mit Wasser Taxi

Jetzt 25 hochwertige Reiseführer kostenlos downloaden

Venedig entdecken:
Viele interessante Touren

Viele interessante Angebote auf unserer Startseite

  
  
  

Alle Venedig  Sehenswürdigkeiten von A bis Z:  Infos und Preise

Alle Sehenswürdigkeiten in Venedig mit vielen Tipps und Tricks.

Alle Preise und Öffnungszeiten.

Alles was Sie über Venedig wissen müssen
übersichtlich sortiert von A bis Z

Hier klicken

  
  
  

Startseite   -    Experte für Venedig    Juli 2017