Experte für Venedig

Startseite    Freie Zimmer   Gondeln    Wassertaxi     A bis Z     Kunst-Kultur    Sonstiges   Fotos
  
  

Die Seufzerbrücke in Venedig

   Romantik pur und reichhaltige Geschichte bietet Venedig, die Serenissima,
die nicht nur zum berühmten Carnivale di Venezia vielbesucht ist.

Nicht weniger romantisch sind die Legenden,
die sich um eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten der Lagunenstadt ranken:

Die Seufzerbrücke ist das erklärte Ziel vieler Pärchen,
die sich während einer Fahrt mit einer traditionellen venezianischen Gondel
unter der Seufzerbrücke küssen und damit die Ewigkeit ihrer Liebe besiegeln,
sofern dieser Kuss bei Sonnenuntergang geschieht.

  
  
  

Legende und Mythos in der Serenissima

  

Allerdings ist nicht alles so romantisch, denn die Seufzerbrücke führt über den acht Meter breiten Rio di Palazzo.  Diese Verbindung vom Palazzo Ducale, dem Dogenpalast, führte zum neuen Gefängnis Venedigs, dem Prigioni nuove.

Beim Anblick der Freiheit seufzten die Gefangenen, wenn sie ihren Weg ins Gefängnis antreten und die Lagune von Venedig ein letztes Mal sahen.

Kleiner Geheimtipp: Von der Ponte della Paglia aus ist der Blick auf die Seufzerbrücke perfekt!

Die Ponte dei Sospiri besteht aus weißem Kalkstein und ist elf Meter lang. Die Fenster auf der Brücke sind vergittert.

Planer der Seufzerbrücke war Antonio Contin, dessen Großvater Antonio da Ponte die nicht weniger berühmte Rialtobrücke gebaut hatte.  Bei diesem Bau hatte Contin bereits Erfahrungen für die spätere Seufzerbrücke erworben.

Ein nicht uninteressantes Detail am Rande:
Die Seufzerbrücke in Venedig besteht aus zwei Wegen, die durch eine Mauer getrennt waren, sodass sich Gefangene nicht begegnen konnten. Der Bau der Brücke begann 1600 und endete 1602/03.

  
  
  

Giacomo Casanova

  

Mit barocken Verzierungen und einer sanften Schwingung ist Venedig um eine schöne Brücke reicher.

Wer sich einer Führung durch den prachtvollen Dogenpalast in Venedig anschließt folgt dem einstigen Weg der Häftlinge und hat die Chance, denselben Blick hinaus zu wagen – und zu seufzen.

Ein sehr berühmter Häftling beschritt diesen Weg ebenso: Giacomo Casanova passierte die Seufzerbrücke auf seinem Weg zu den Bleikammern, denen er auf abenteuerlichem Wege entronnen war.

Er war auch der Einzige, der aus dem berüchtigten Gefängnis in Venedig fliehen konnte.

Der bekannte Name der Seufzerbrücke wurde im 20. Jahrhundert von Lord Byron verliehen, der den allerletzten Seufzer der Gefangenen zum Anlass für diesen speziellen Namen der Brücke nahm.

 Also nicht vergessen:
Wer sich mit seinem Liebsten die ewige Liebe erhofft, sollte die Seufzerbrücke bei Sonnenuntergang mit einer venezianischen Gondola durchfahren.

  
  
  
Lageplan

Der Plan von http://www.OpenStreetMap.org
© OpenStreetMap-Mitwirkende

  
  
  

Das könnte Sie auch interessieren !

Schneller Flughafen Transfer mit Wasser Taxi

Jetzt 25 hochwertige Reiseführer kostenlos downloaden

Venedig entdecken:
Viele interessante Touren

Viele interessante Angebote auf unserer Startseite

  
  
  

Alle Venedig  Sehenswürdigkeiten von A bis Z:  Infos und Preise

Alle Sehenswürdigkeiten in Venedig mit vielen Tipps und Tricks.

Alle Preise und Öffnungszeiten.

Alles was Sie über Venedig wissen müssen
übersichtlich sortiert von A bis Z

Hier klicken

  
  
  

Startseite   -    Experte für Venedig    Juli 2017