Venedig.com - Alles über Venedig von A bis Z

Startseite   Freie Zimmer   A bis Z   Kunst-Kultur   Venedig erleben   Sonstiges   Fotos   Presse   Kontakt
Traditionsveranstaltungen      Die Museen Venedigs      Theater in Venedig      Kirchen in Venedig
  
  

Die Theater in Venedig

  
  

Das Theater La Fenice in Venedig

Die Geburt des Theaters "La Fenice"

1974 brannte Venedigs führendes Theater ( über 40 Jahre), das San Benedetto Theater,
bis auf die Grundmauern nieder.

Eine Auseinandersetzung des Managements und des Eigentümers,
der Familie Venier, lies eine Wiedererrichtung nicht zu.

Das Ergebnis fiel zugunsten der Familie Venier aus, mit dem Resultat,
daß die Theaterfirma ein neues eigenes Theaterhaus am Campo San Fentin errichtete.

Von den 29 Bauzeichnungsplänen wurde die des Bauzeichners Gian Antonio Selva ausgewählt.

Die Errichtung des neuen Theaters begann im Juni 1790. Im Mai 1792 war der Zuhörersaal komplett errichtet.

Es erhielt den Namen La Fenice (Die Phönix), mit Hinweis auf das Überleben der Theaterfirma,
dem Feuer und dem ehemaligen Fundament.

Das Theater wurde am 16. Mai 1792 mit einer Oper von Giovanni Paisiello "I Giochi di Agrigento" eingeweiht. 

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts hat das Theaters "La Fenice" seinen guten Ruf bewahrt.

Rossini festigte zwei bedeutende Produktionen am Theater und Bellini hatte Premiere bei zwei Opern.

Donizetti der seine Triumphe in Mailand und Neapel feierte, kehrte 1836 nach Venedig und
ins Theater La Fenice, nach einer Abwesenheit von 17 Jahren, zurück.

Durch die drei größten italienischen Komponisten dieser Zeit, bestätigte sich die Überlegenheit des Theaters.

Aber im Dezember 1836 brannte das Theater erneut nieder.

Im folgenden Jahr wurden Giambattista und Tommaso Meduna beauftragt ein neues Theater zu entwerfen.

Das Dekor des Theaters schuf Tranquillo Orsi. "La Fenice" entstand aufs Neue am 26. Dezember 1837.

La Fenice war in den 20iger Jahren während des ersten Weltkrieges für eine Weile geschlossen.

Es erlangte seine Tätigkeit wieder, nachdem die größten Sänger und Aufführer wieder auftraten.

Die Biennale weihte 1930 das Erste Nationale Festival der zeitgenössischen Musik ein.

Es brachte Komponisten wie Stravinsky und Britten, und jüngst auch Berio, Nono und
Busotti, die für das Theater "La Fenice" geschrieben haben.

In letzter Zeit war die Zweihundertjahrfeier Bestandteil des Theaters.
  
  
  

Teatro Goldoni

Carlo Goldoni wurde am 25. Februar 1707 in Venedig im Palazzo Cent'ani,
der heute Casa Goldoni heißt und heute das Theatermuseum beherbergt, geboren.

Als zehnjähriger riss Carlo aus seiner Schule in Rimini aus, um mit einer Theatertruppe nach
Chiogga zurückzukehren.

Im Alter von 16 Jahren war sein Talent erkennbar.

Nach dem Tod seines Vaters arbeitete er als Sekretär verschiedener hoher Beamter und
musste so den Lebensunterhalt für sich und seine Familie verdienen.

Nebenher verfasste er Theaterstücke und machte schließlich seinen juristischen Doktor.

Großen Erfolg feierte Carlo Goldoni (vmtl. im Jahre 1746) in Venedig mit
der Uraufführung seines Stücks "Diener zweier Herren".

   
  
  

Datenschutz Erklärung

Sie haben die Garantie

 - Ihre E-Mail Adresse wird NUR zur Beantwortung dieser Anfrage benutzt.
 - Ihre E-Mail Adresse wird NICHT an Dritte weitergegeben.
 - Sie bekommen KEINE SPAM Mail von uns

  
  
  
Wir helfen Ihnen gerne: Das Team der Zimmervermittlung

Menschen statt Maschinen:

Computer Automaten auf Internet Reise Plattformen
sind oftmals nicht flexibel genug und
gehen nicht auf Sonderwünsche ein.

Bei uns werden Sie noch von Menschen bedient.
(Zimmervermittlung für Venedig)

   Deshalb:
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an:

Fr. Gabi Holzinger (links im Bild) 0049 - 8171 - 911 60 85

  
  
  

Startseite     Freie Zimmer      Kontakt     TouriNet      Venedig.com  -  Spezialist für Venedig, Juli 2015